Topseller
Elektropumpe mit Akku STX Elektropumpe mit Akku
150,00 € *
Pure Air Bag Fanatic Pure Air Bag
65,00 € *
Boardlock Ascan Boardlock
14,90 € *
Board Guard Eckla Board Guard
11,50 € *
Sex Wax Mr. Zogs Sex Wax
3,50 € *
Epoxy Repair Set M2 Epoxy Repair Set
12,95 € *
Epoxy Spachtel M2 Epoxy Spachtel
21,90 € *
M2 Repair Stick M2 M2 Repair Stick
12,50 € *
7 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
SUP Paddle Bag ProLimit SUP Paddle Bag
The Prolimit SUP padlle bag give the best protection for travelling.
49,95 € *
Dry Bag Ion Dry Bag
Wasserdichte Tasche
ab 19,95 € *
One 12´6" Air S25 Naish One 12´6" Air S25
The only ONE-design board on the market featuring an integrated number guide for quick stance reference. This board is light, stiff, durable and very easy to use.
922,25 € *
M2 Repair Stick M2 M2 Repair Stick
Knetbare weiße Epoxymasse zur schnellen Boardreparatur. 57g
12,50 € *
Epoxy Spachtel M2 Epoxy Spachtel
2-Komponentenspachtel
21,90 € *
Sex Wax Mr. Zogs Sex Wax
Surf Wax
3,50 € *
Boardlock Ascan Boardlock
Mit Dieser Diebstahlsicherung kannst du dein Board schützten.
14,90 € *
Epoxy Repair Set M2 Epoxy Repair Set
Epoxyharz und Härter in einer praktischen Doppelspritze
12,95 € *
Board Guard Eckla Board Guard
Mit dieser Sicherung aus Rostfreiem Edelstahl kannst dein Board vor Diebstahl schützen.
11,50 € *
Pure Air Bag Fanatic Pure Air Bag
65,00 € *
7 von 7

SUP Boards

Es gibt zwei unterschiedliche Konzepte von Boards, zum einen die Composite - Hard - Boards und die Inflatable(aufblasbar) - iSup - Boards.

Das heißt sie bestehen aus einem Styroporkern und mehreren Schichten Glasfasermatten, oder Holz-/ Bambuslaminaten, bis hin zu edlen Carbonmatten. Der Vorteil diese Bauweise ist eine sehr hohe Steifigkeit, besonders wichtig bei sehr schweren Surfen. Der Nachteil ist der hohe Platzbedarf bei der Aufbewahrung zu Hause und das Handling beim Transport.

Die zweite Gruppe sind die SUP Boards, die aufblasbar sind, so genante iSup. Diese Bretter werden mit einer Pumpe aufgeblasen wie ein Schlauchboot. Hier ist der Vorteil, dass sie wie ein Schlauchboot zusammen gerollt werden können und dadurch sehr wenig Platz benötigen. Der innere Aufbau der Boards hat aber nichts mit einem Schlauchboot zu tun. Hier wird eine spezielle Konstruktion genutzt, um das SUP-Board besonders steif und biegefest zu machen. Dies war im Anfang der iSup die größte Schwäche. Heutzutage sind die Boards aber so ausgereift, dass diese Verhalten nur noch bei sehr günstigen oder No-Name Produkten auftritt.

Für beide Boardgruppen gibt es die unterschiedlichsten Boardarten, die für einen besonderen Einsatz konzipiert sind.

Das Gängigste sind die Allround- SUP Board. Diese Bretter sind in der Regel für Paddel-Touren und das Surfen in der kleinen Welle geeignet. Einige haben noch zusätzlich die Options zum Windsurfen, das sind dann die so genanten WindSUP.

Wer gerne lange Paddel-Touren macht, sollte lieber eine Tourer SUP nehmen. Diese sind länger und schmaler als die Allrounder, dadurch sind sie aber schneller und besser für lange Touren geeignet. Nachteil ist, dass sie sind etwas kippliger (wakelieger) als ein Allrounder sind.

Dann gibt es noch die Race SUP, hier geht es nur um Geschwindigkeit. Wer die/der schnellste seien will, sollte dieser Boardart wählen. Sie sind ideal für die/den ambitionierte/en und Leistungssportler/in, die/der auch mal an einem Rennen teilnehmen möchte.

Außerdem gibt es noch das Wave Sup - wie der Name schon sagt, fühlt es sich am Wohlsten in der Welle. Hier gibt es die unterschiedlichsten Arten an Boards, für die kleine Welle, große Welle, mit Foil usw.

Zuletzt angesehen